Vielen Dank für die Geschenke! In Firmen und Geschäften wird für Kinder und Jugendliche gesammelt

22. Dezember 2020
  • Ein schwieriges Jahr geht zu Ende. Ein Jahr, das wir alle in Erinnerung behalten werden als Zeit der Unsicherheit, auch der Angst, verursacht von einem Virus mit dem so harmlos klingenden Namen „Covid 19“. Umso erstaunlicher finden wir von der Kinder- und Jugendhilfe es, dass trotz bestimmt großer eigener Sorgen sehr viele Menschen an die von uns betreuten Kinder und Jugendlichen  gedacht haben. Auch in diesem Jahr wurden wir vielfältig bedacht mit Spenden und Geschenken. Manche Menschen klingelten spontan hier an unserer Haustür um etwas abzugeben. Andere nahmen an verschiedenen Aktionen teil, die in Firmen und Einkaufsmärkten in der Region von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für uns organisiert wurden. In einer Zeit, in der bestimmt genug anderes zu tun war. Und es gab Menschen, die anriefen, einfach um zu fragen, ob sie etwas für uns tun können. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken.

    In Krisenzeiten erkennt man gut den Charakter des Menschen. Bei manchen zeigen sich ganz  besonders  Egoismus und Rücksichtlosigkeit. Die anderen aber, die durften wir in der Kinder- und Jugendhilfe in diesem Jahr und ganz besonders im Advent kennen lernen. Die solidarischen Menschen, die großzügigen, die mitfühlenden. Wir freuen uns und sind dankbar, Sie kennengelernt zu haben.

    Dies sind die Firmen und Geschäfte, die uns in diesem Advent in verschiedenen Aktionen bedacht haben:

    • FA HILTI – Mainz
    • FA Globus – Gensingen
    • FA Löwen Entertainment – Bingen-Dietersheim
    • FA Boehringer – Ingelheim
    • Fitnessstudio clever fit – Bingerbrück
    • FA Wordwide – Gesellschaft für Kommunikation mbH
    • FA Grass GmbH – Bad Kreuznach
    • Architekturbüro archikult – Mainz
Spende von Ehepaar Münch für Kinder und JugendlicheKoser-Haus wird Wohngruppe