Ehepaar Münch spendet für Nachhilfeangebote

10. Januar 2022

BINGEN – Sie will nicht warten, bis das Kind in den Brunnen gefallen ist. Dr. Elke Münch, langjährige Schulleiterin der Rupertus-Hauptschule in Bingen, weiß, dass schulischen Defiziten von Kindern am besten sofort zu begegnen ist. Gemeinsam mit ihrem Mann Dr. Volker Münch hat sie jetzt der Kinder- und Jugendhilfe St. Hildegard in Bingen 2.500,- Euro für Nachhilfeangebote zur Verfügung gestellt. „Leider zahlen Kostenträger üblicherweise erst dann Nachhilfe für die Kinder in unseren Gruppen, wenn die Fünf schon steht“, erklärt dazu Einrichtungsleiter Mariano Lopez: „Sinnvoller ist es natürlich, früher einzugreifen. Nicht nur in Corona-Zeiten.“

Das Ehepaar Münch hat, um junge Menschen langfristig zu unterstützen, mit der „Dr. Elke und Dr. Volker Münch Stiftung“ eine Basis geschaffen, die schon mehrfach für die Kinder- und Jugendhilfe St. Hildegard Gutes getan hat. Mariano Lopez ist darüber sehr glücklich: „Ich weiß, dass wir uns bei besonderen Anliegen immer an das Ehepaar Münch wenden dürfen. Das macht unsere Arbeit gerade in dieser herausfordernden Zeit deutlich leichter.“

NEU! – Dienstradeln bei der Kinder- und Jugendhilfe St. Hildegard
error: